Die Dynamische Meditation  ist die bekannte Aktiv – Morgenmeditation für den modernen Menschen von heute.  
Innere Spannungen blockieren den natürlichen Energiefluss in unserem Körper.   
Dies wirkt sich auf unsere Denkfähigkeit und unseren Umgang mit anderen Menschen aus.   
Die Dynamische Meditation dauert eine Stunde und hat fünf Phasen.   
Man kann sie alleine machen, aber die Energie wird viel stärker, wenn man sie mit anderen zusammen macht.  
Sie ist eine individuelle Erfahrung, deshalb solltest du während der ganzen Meditation die anderen um dich herum total vergessen und deine Augen geschlossen halten;  am besten trägst du eine Augenbinde.   
Mache die Dynamische mit nüchternem Magen und trage bequeme, weite Kleidung. 



Meditation ist ein Abenteuer – das größte, in das der menschliche Geist sich stürzen kann.

Meditation heißt: einfach da sein, ohne irgendetwas zu tun – keine Handlung, kein Gedanke, keine Gefühlsregung.

Du bist. Und das ist reines Entzücken.

Woher kommt das Entzücken, da du doch gar nichts tust?

Von nirgendwoher und von überall. Es kommt unverursacht, denn die Existenz ist aus dem Stoff der Freude heißt.

Osho, Das Orangene Buch